Standesgemäßer Sieg im Derby

Die Danner- Elf trat am Dienstagabend zum Pokalderby beim FC Blautal an. Bereits in der ersten Minute wurde es gefährlich, den Schuss von S. Heilig kratzte der Torhüter der Gastgeber aus dem Winkel. Von Anfang an wollten die Jungs von Weidachs Höhen zeigen das es heute nur einen Sieger geben kann.
Die erste Halbzeit war geprägt von mehreren Chancen aber auch von zwei Verletztungsbedingten Auswechselungen auf Seiten des TSV.
Gute Besserung an Simon und Jonas.
Ein gut ausgespielter Konter in der 27. Minute konnte nach pass von Power auf Ilker sofort genutzt werden und so stand es 1:0 für den TSV.
Gegen Ende der ersten Halbzeit hätten die starken Offensivkräfte um I. Firat & S. Nußbaumer die Führung erhöhen müssen jedoch blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste aufhörte. Mit Chancen für den TSV erst scheiterte Lukas am Torhüter doch dann konnte S. Nußbaumer nach Querpass von Ilker auf 2:0 erhöhen und kurz darauf erzielte der eingewechselte Julian Denzel mit seinem ersten Ballkontakt im Spiel sein erstes Tor bei den Aktiven.
Der Derbysieg war nun fest eingeplant.
Die Schluss Viertelstunde hatte es jedoch in sich!
Erst verkürzte der FC Blautal auf 1:3. Dann hatten sie 3 Minuten später die Chance auf das 2:3, per Elfmeter.
Den gab es nur durch eine Unachtsamkeit in der TSV Defensive.
Jedoch konnte Alexander Heinz den Elfmeter parieren und so die unnötige Spannung aus dem Spiel nehmen.
Den letzten Hammer an diesem regnerischen Pokalabend hatte der Schiedsrichter für sich selbst aufgehoben. Als M. Widmann nach Ball wegschießen die gelbe Karte sehen sollte, zeigte der Unparteiische die gelb- rote Karte. Zum Unverständnis aller Beteiligten. Erst als die ganze Herrlinger Mannschaft beim Schiedsrichter stand sah er seinen Fehler und zog den Platzverweis zurück.
Er hatte lediglich die Nummern der Spieler verwechselt und so blieb es bei der gelben Karte und das Spiel wurde mit 11 gegen 11 beendet.

Am Ende steht ein verdienter Sieg auf der Habenseite für den TSV und damit der Einzug in Runde 3 des Bezirkspokals.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.